Himmelwärts,


sich auf das Wesentliche konzentrieren, zur Ruhe kommen in der vorweihnachtlichen Hektik. Die Seele und den Geist nach Gott ausrichten. All das konnte man am Freitag bei unserem Advents-Sing&Pray in Marburg. Die Band um Basti van Marwyk leitete die 90 Besucher im Lobpreis durch den Abend. Mal fetzig, mal ruhig aber immer mit der Ausrichtung auf Gott und seinen Sohn Jesus Christus, unseren Herrn. In der Andacht holte Bastian Müller die Besucher aus der überfüllten Adventszeit ab und lud ein den Blick himmelwärts auszurichten, weg von all den Geschenken, Weihnachtsfeiern und Plätzchen hin zu Jesus Christus, dem König der Könige, dem Herrscher über alle Welt. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich die Besucher noch an einem reichhaltigen Buffet mit Hotdogs, Waffeln am Stiel und diversem Fingerfood bedienen. So konnte der Abend noch gemütlich bei Gesprächen mit den vielen jungen Leuten aus unterschiedlichen Gemeinden ausklingen. Außerdem wurde Julia Weber an diesem Abend aus dem Vorstand verabschiedet. Sie war seit vielen Jahren im Jugendwerk in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig. Manchmal investierte sie ihre Gaben in leitender Funktion, in der Planung und im organisatorischen Part, ungesehen und im Hintergrund und dann zeigte sie auch Gesicht, auf der Bühne bei Moderation oder Theaterstücken. Sie war immer mit vollem Herzblut dabei und hatte die Jugendlichen im Herzen und im Blick. In den letzten Jahren war ihr Schwerpunkt die Vorstandstätigkeit und die Arbeit mit jungen Erwachsenen. Aus dem Vorstand schied sie nun aus. Wir bedauern das sehr, aber sind dankbar für die lange Zeit in der sie durch viele gute Ideen, Impulse und ihr tatkräftiges Anpacken immer und überall eine große Stütze des Jugendwerks war.

Ähnliche Einträge
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Kategorien