Forum Jugend 2016 - Deutschland wird Jünger


Mit 27 Mitarbeitern aus dem Jugendwerk Cira 140 FeG Teen- und Jugendmitarbeiter aus ganz Deutschland haben sich am Wochenende getroffen, um sich mit ihrer eigenen Jugendarbeit auseinanderzusetzen aber auch über den Tellerrand zu schauen und von anderen Jugendarbeiten zu lernen und zu profitieren. Aus dem Mittelhessen-Kreis waren Mitarbeiter aus Marburg, Runzhausen, Weidenhausen, Bischoffen, Frankenbach und Wetzlar dabei, sowie der Jugendvorstand.

Nachhaltige Inhalte Samstagnachmittag gab es unterschiedliche SeminareZum Programm gehörte zunächst ein Rückblick auf die Erfolge und die Ressourcen, die jedes Team hatte. In Intervisionsgruppen konnten dann eigene Fragen mit Mitarbeitern aus verschiedenen Gebieten besprochen werden und viele Ideen zu Lösungsansätzen aus dem Erfahrungs- und Gedankenreichtum der anderen bearbeitet werden. In zwei Seminarzeiten konnte man sich zu spezielle Themen informieren. Am Ende des Forums Jugend sollten schließlich SMARTE Ziele für die Zukunft der Arbeit formuliert werden.

Gedanken rund ums Himmelreich Aber nicht nur Arbeit stand an. Sebastian Wickel machte den Teilnehmern die Bedeutung der Reich-Gottes-Gleichnisse deutlich und welche Bedeutung das Reich Gottes für die heutige Jugendarbeit hat.

Samstagabend stimmte die Leblos-Band, wie auch im letzten Jahr einen Gottesdienst an, in dem es Möglichkeiten gab praktisch in Stationen zu erfahren, was es bedeutet sich von Jesus dienen zu lassen, z.B. durch das Abendmahl oder eine Fußwaschung. Die Abende klangen dann gemeinsam in BahrsBar, bei einem Bierchen oder Wein, in geselliger Runde aus und der viele nutzen die Zeit um sich besser kennenzulernen und auszutauschen. Wieder bestand das Forum Jugend aus drei Tagen von denen die 140 Mitarbeitern noch lange Zeit profitieren werden.

Ähnliche Einträge
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Kategorien