Wetzlar souverän zum zweiten Titel!


Sonnenschein pur und 30 Grad!

Beste Bedingungen für das Kreisjugend-Volleyballturnier 2016, diesmal auf Sand in Eisemroth. Zum dritten Mal in Folge konnte sich die FeG Wetzlar bis ins Finale spielen und holte nach 2014 bereits zum zweiten Mal den begehrten Wanderpokal in die Domstadt! Mit 21:10 ließen die Wetzlarer dem MiB aus Bechlingen/Bermoll-Altenkirchen kaum eine Chance. Im spannendsten Duell der letzten Jahre und auch an diesem Nachmittag zwischen Wetzlar und Weidenhausen musste sich der Titelverteidiger bereits in der Vorrunde mit 15:9 geschlagen geben und ermöglichte den Wetzlarer die Revanche für die Finalniederlage 2015 in Gladenbach.

Am Ende des Tages gewann das beste Team. Das Turnier begann bei bestem Sport-Wetter auf super präparierten Beachvolleyball-Plätzen. 10 Mannschaften aus der Kreisjugend und insgesamt 90 Jugendliche und Junggebliebene kamen am 28. August 2016 ins Naturerlebnisbad Eisemroth.

In der Vorrunde setzten sich in den beiden 5er Gruppen das Team aus Wetzlar und die Mannschaft vom MiB 1 deutlich und ohne Probleme mit jeweils 4 Siegen aus 4 Spielen durch. Im den Viertelfinals trafen dann Runzhausen 2 auf Wetzlar 2, mit dem deutlich besseren Ausgang für die Hinterländer (15:8).

Ebenfalls mit diesem Endstand zog der Vorjahresfinalist Wetzlar 1 gegen Bischoffen ins Halbfinale ein. Das zweite Halbfinale bestritten der Titelverteidiger aus Weidenhausen, der Bad Endbach mit 15:8 aus dem Turnier warf und MiB 1 durch einen spannenden 15:10 Erfolg gegen die „Oldies“ aus Oberndorf. Das einzige Spiel, welches in die Verlängerung ging endete mit 16:14 für die Runzhäuser, die sich damit den 9. Platz vor MiB 2 sicherten. Die Viertelfinal-Verlierer besetzten die Plätze 8 – 5. Durch die insgesamt bessere Punkte-Differenz konnte Oberndorf sich vor den Bischoffern auf den 7. Platz spielen. Durch den knappen Vorrunden-Erfolg von 15:13 konnte das zweite Team aus Wetzlar (Platz 6) den direkten Vergleich mit Bad Endbach für sich entscheiden landete am Ende auf dem 5. Rang. Durch einige individuelle Fehler und ein bisschen Pech unterlag der Titelverteidiger in diesem Jahr schon im Halbfinale der mutig aufspielenden ersten Mannschaft aus dem MiB, die nicht unverdient ins Finale einzogen. Und fast genauso deutlich wie in der Vorrunde (15:8) konnte sich Wetzlar 1 auch im Halbfinale mit 15:9 gegen Runzhausen 2 durchsetzen und damit zum dritten Mal in Folge das Finale erreichen. Runzhausen 2, die ein starkes Turnier spielten, musste sich auch im Spiel um Platz 3 geschlagen geben (21:10) und holte trotzdem einen beachtlichen 4. Platz mit nur 3 Siegen aus insgesamt 7 Spielen!

Im Finale holte sich Wetzlar 1 den Pokal als verdienter Turniersieger zurück. Mit 7 Siegen aus 7 Spielen und der besten Punktedifferenz von +48 boten die Jungs in blau neben dem MiB 1 (6 Siege aus 7 Spiele / +23), Weidenhausen (5 Siege aus 7 Spielen / +30) und Runzhausen 2 (3 Siege aus 7 Spielen / -9) das ansehnlichste und technisch stärkste Spiel an diesem Nachmittag!

Ähnliche Einträge
Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Kategorien